Logo

Kraftstoff Module

Kraftstoffversorgungsmodule von MARINE TECHNIK erfüllen die Anforderungen an verschiedene Kraftstoffsorten in Verbindung mit der Motorkonfiguration. Sie regeln Einspritzviskositäten, Drücke, Temperaturen, reinigen den Kraftstoff und zeigen den Verbrauch an. Individuell für jede Anwendung:

  • HFO/MGO Umschaltsysteme
  • HFO/MGO Vordruck- und Zirkulationsmodule
  • MGO Kühlermodule
  • Black-Out Start Module
  • Leck-Kraftstoff Sammel- und Transfermodule
  • Kraftstoff Entlademodule für Kraftwerke
  • Kraftstoffversorgungsmodule für Pflanzenöle
  • Pneumatische Pulsationsdämpfer

HFO Vorwärm-Module - 2x 24 kW elektrisch

Booster Modul für KRAFTSTOFF-WASSER-EMULSION

Schweröl Modul für 9 MW Hauptmotor

BIO-Kraftstoff Modul für 2MW BHKW

Autom. MGO Kühler Modul für 3 Hauptmaschinen - 23.200 kW ttl.
Autom. MGO Kühler Modul für 3 Hauptmaschinen - 23.200 kW ttl.
Autom. MGO Kühler Modul für 2 Hauptmaschinen - 20.790 kW ttl.
Autom. MGO Kühler Modul für 2 Hauptmaschinen - 20.790 kW ttl.

MGO Kühlsysteme

Seeschiffe müssen in SECA Zonen (Sulphur Emission Control Area) seit Januar 2015 Kraftstoffe verwenden die einen Schwefelgehalt <0,1% aufweisen. Um dem gerecht zu werden, wird oftmals schwefelarmes MGO (Marine Gas Öl) eingesetzt. Zur Vermeidung von Schäden an den Einspritzelementen darf die Viskosität 2,0 cSt nicht unterschreiten. Um das zu gewährleisten muss das MGO gekühlt werden.

 

MARINE TECHNIK stellt individuelle Systeme zur verfügung!

  

- mit Rohrbündelwärmetauschern
- mit Plattenwärmetauschern
- See- oder Frischwasser gekühlt
- Automatische Kühlerumschaltung
  (bei MGO - Kühler aktiv / bei HFO - Kühler im Bypass)
- mit Zertifikaten aller Klassifikationsgesellschaften

MGO Lecköl Modul

Der Leckkraftstoff von den Diesel Motoren wird im Behälter gesammelt und über eine Verdrängerpumpe zurück in den Lagertank gefördert. Start und Stop der Pumpe wird über Niveauschalter gesteuert. Eine zweite Pumpe erfüllt die Standby Funktion.